Kosmetikinstitut: Kosmetiker/innen leisten wahre Wunder!

Die Schönheitspflege nimmt einen großen Stellenwert in unserer Gesellschaft ein. Nichts gegen die natürliche Schönheit –  aber ab und zu muss man Mutter Natur dann doch etwas auf die Sprünge helfen. Die Hautalterung ist zum Teil auch genetisch bedingt und wird durch diverse Umwelteinflüsse bestimmt. Doch jeder Mensch kann viel dazu beitragen, sie zu verzögern. Wird die Haut mit hochwertigen Pflegeprodukten verwöhnt, bleibt sie länger rosig, glatt und samtig.

 

Die Berufsbezeichnung für Menschen, die sich mit der Schönheitspflege befassen, heißt Kosmetiker bzw. Kosmetikerin. Diese führen in Kosmetiksalons pflegende, gesunderhaltende, ausgleichende, vorbeugende und dekorative kosmetische Behandlungen an Haut, Nägeln, Augenbrauen und Wimpern durch. In einem Kosmetikinstitut wird man aber auch umfangreich über die Behandlungsverfahren informiert. Auch Kosmetikartikel werden verkauft.

 

Kosmetiker/innen führen nur Behandlungen an der gesunden Haut durch,in Grenzbereichen (z.B. Bekämpfung von Akne) arbeiten sie jedoch mit Hautärzten zusammen. Zur pflegenden Kosmetik zählen die Behandlung der Haut an Gesicht, Hals, Nacken und Dekolleté sowie die Körperteilbehandlung, die Hand- und Nagelpflege und das Entfernen von Gesichts- und Körperbehaarung. Das Make-up, das Färben von Wimpern und Augenbrauen sowie die dekorative Nagelpflegegehören entgegen zur dekorativen Kosmetik. Des Weiteren finden in einem Kosmetikinstitut auch Farb- und Typberatungen statt.

 

Anti-Aging-Behandlungen dürfen in einem Kosmetikstudio natürlich auch nicht fehlen. Diverse Behandlungswege stehen offen, darunter beispielsweise auch die Meso / Beauty Therapie. Dabei handelt es sich um ein Kurprogramm, das  als Alternative zu Botox, Spritze und Skalpell angesehen werden kann. Hierbei wird die Haut mit Biomolekülen aufgefüllt, das Gesicht wird unterfüttert. Meso-Wirkstoffe dringen tief in die Haut ein und aktivieren den Repairprozess. Diese Kur hilft dabei, die Konturen intensiv zu straffen.

 

Im Anti-Aging-Bereich warten im Kosmetikinstitut jedoch noch zahlreiche andere Möglichkeiten, wodurch Falten und Fältchen der Kampf angesagt werden kann – so auch durch die Aquabration. Sie peelt ohne Sand und ohne reizende Kristalle. Die Radiofrequenz ist eine wohltuende Behandlung zur Milderung von Fältchen. Sie aktiviert und stärkt das Hautgerüst, mildert und strafft das Hautbild.

Ihre Meinung ist uns wichtig