Die Tönungsfolie dient als Sonnenschutz

Viele Autofahrer sind darum bemüht ihr Auto zu tunen und die Autoscheiben mit diversen Folien auszuschmücken. Im Automobilbereich wird diesbezüglich vieles unternommen, um den Wünschen und den Bedürfnissen der begeisterten Automobillenker gerecht zu werden. Die Sonnenschutzfolien für Häuser unterscheiden sich aber von den Folien für Autos. Es ist für den Autobesitzer angenehmer, wenn die Autoscheiben mit den entsprechenden Folien abgedeckt werden.

 

Tönungsfolien sind PET-Folien, sie dienen grundsätzlich zum Sonnenschutz. Sie werden zum nachträglichen Sonnenschutz hergestellt für Autoscheiben an ungeschützten Stellen. Aufgrund ihrer geringen Lichtdurchlässigkeit werden sie auch gerne als Sichtschutz genutzt. Die PET-Folien bestehen immer aus einer oder mehreren Lagen, auf den Folien befindet sich eine dünne Klebeschicht. Diese Klebeschicht besteht in der Regel aus Acryl-Harz. Durch eine zusätzliche Schutzfolie kann die Klebeschicht schützend abgedeckt werden. Mehrlagige Folien sind widerstandsfähig und zudem kratzfest.

 

Die Tönungsfolie mit mehrlagigen Folien unterliegt im Gegensatz zur einlagigen Folie kaum einem Ausbleichungsprozess. Nicht umsonst sind die Garantien auf die Qualität der Folien von den Herstellern sehr lang. Die Tönungsfolien werden von innen auf die Scheiben des Autos geklebt. PET-Folien lassen sich generell nicht einfach dehnen und ziehen. Mit einem Heißluftföhn werden die Folien bei ungefähr240 Grad Celsius auf die Scheibenformen „geschrumpft“. Präzisionsarbeit ist hier gefragt, es braucht die nötige Erfahrung und Übung, denn bereits bei 250 Grad verbrennen die PET-Folien und sind dann nicht mehr zu gebrauchen.

 

Durch Tönungsfolien bekommt das Auto ein komplett anderes Aussehen und gewährt einen guten Sichtschutz. Die Anheizung des Innenraumes wird durch die Folien ebenfalls reduziert und die Folien werden somit immer gerne als Sonnenschutz genutzt. Tönungsfolien absorbieren die aggressiven UV-B und die UV-A Strahlung. Diese Strahlen schaden der Haut der Autoinsassen und verursachen das Ausbleichen von Materialien im Innenbereich des Automobils. Auch die Splitterschutzwirkung wird durch das Anbringen einer Tönungsfolie bewirkt und so ist man bei einem Unfall vor Splittern besser geschützt.

Ihre Meinung ist uns wichtig