Günstige Pellets für ein umweltfreundliches Heizen

Heutzutage wird immer mehr auf eine umweltfreundliche Beheizung von Gebäuden geachtet. Eine wichtige Rolle unter diesen umweltfreundlichen Heizungssystemen spielt die Pelletsheizung. Pellets sind zylinderförmige Presslinge, die aus gepressten Hobel- oder Sägespänen bestehen. In der Regel bestehen Holzpellets aus naturbelassenem Holz. Die Späne werden vorwiegend von der Holzindustrie gewonnen, wobei sie dort als Abfallprodukt gelten und dadurch wiederverwendet werden können. Generell ist Holz ein nachwachsender Brennstoff, der deswegen auch in ausreichenden Mengen zur Verfügung steht. Es ist auch zu sagen, dass bei der Verbrennung von Holzpellets nur eine geringe Menge an CO2 freigesetzt wird. Pellets gelten als besonders sicher, sie gestatten eine unkomplizierte Lagerung und nehmen wenig Platz ein.

 

Die Pelletsheizung stellt eine gute Alternative zu Gas- oder Ölheizungen dar. Pellets sind geruchsneutral und können je nach Menge auf unterschiedliche Art und Weise gelagert werden. Wichtig ist bei den Presslingen, dass diese trocken gelagert sind. Außerdem sollte man beim Kauf der Holzpellets auf deren Qualität achten, denn nur gute Presslinge gestatten auch ein ökonomisches Heizen. Qualitäts-Pellets verfügen über besondere Eigenschaften, auf die geachtet werden sollte. Sie zeichnen sich durch einen niedrigen Restwassergehalt, eine hohe Schüttdichte und durch wenig Asche-Rückstände aus. Ein weiteres Merkmal von guten Holzpellets ist, dass diese eine glatte sowie glänzende Oberfläche aufweisen. Gute Holzpellets bilden außerdem kaum Staub. Um die Qualität der Presslinge feststellen zu können, kann man unter anderem auch einen sogenannten Wassertest vornehmen.

 

Gute Pellets gehen im Wasser unter und lösen sich nur sehr langsam auf. Schlechte Presslinge hingegen, schwimmen im Wasser. In der Regel werden die umweltfreundlichen Röllchen sehr günstig angeboten, sodass ein preiswertes Heizen gestattet wird. Zu den diversen Lagermöglichkeiten der Holzpellets gehören der Tages- / Wochenbehälter, der Pellets-Schrägboden, der Pellets-Gewebetank, das Pellets-Modulsystem oder der Pellets-Erdtank. Für kleinere Heizungssysteme, die kleinere Mengen an Holzpellets benötigen, eignet sich der Tages- / Wochenbehälter sowie auch der Pellets-Schrägboden.

Ihre Meinung ist uns wichtig