Legacy of the Void | Neue Multiplayer Zerg Einheiten

Auf der Blizzcon 2014 wurde die dritte Erweiterung von Starcraft II mit dem bekannten Namen Legacy of the Void angekündigt und neben einigen coolen Features wurden auch zusätzliche Einheiten für die Multiplayer-Action vorgestellt. Obwohl diese noch massive Änderungen erfahren können, wie wir schon durch Heart of the Swarm (Warhound) wissen, möchte ich kurz meine Gedanken zu den neuen Einheiten darlegen.

Ravager

Der Ravager als weitere Evolution der Roach ist bestimmt die interessanteste neue Einheit, die der Zerg-Armee hinzugefügt wird. An dieser Einheit erkennt man gut, wie sehr die Entwickler von Starcraft auf einen gewissen Bumm-Effekt beim Casten wert legen (diese Strategie wurde mir von Blizzard-Mitarbeitern bestätigt und man sieht sie auch an Einheiten wie der Widow-Mine).

Ravager StarcraftDie Ravager Evolution soll augenscheinlich die Roach fit für einen Übergang ins Late-Game machen. Derzeit muss man die Roaches aus dem Mid-Game einfach bestmöglich traden um Supply für andere Einheiten frei zu machen. Dies würde auch Hand in Hand mit der Erweiterung der Hydra in Heart of the Swarm gehen,  die ebenfalls zu den Late-Game Möglichkeiten dieser Unit beitragen hätte sollen (mit begrenztem Erfolg). Ich finde gerade die Möglichkeit Force-Fields zu durchbrechen macht die verbesserte Roach namens Ravager auch enorm stark im frühen Mid-Game wobei ich mir wirklich noch nicht sicher bin, ob diese Fähigkeit wirklich bis zur Veröffentlichung durchhält.

Die Verbindung mit dem verstärkten Infestor wird den Ravager aber sehr interessant für die Zerg-Armee machen. Ganz für sich allein genommen wird der verzögerte Artellerie-Schaden wohl nur in Belagerungssituationen wirklich effektiv sein, denn alles deutet darauf hin, dass jede Rasse in Starcraft 2 mit dieser Erweiterung noch mobiler und beweglicher werden dürfte. In den Gameplay Videos sieht man auch wie selten die Ravager Fähigkeit gegen normale Einheiten trifft.

Vielleicht bedeutet das auch einen Wiedereinstieg für Stephano, der Starcraft ja hauptsächlich wegen der langsamen Spielart der Swarm-Hosts verlassen hat. Man darf natürlich auch gespannt sein, mit welchen Voraussetzungen man das Scavager-Upgrade erforschen kann und welche Kosten diese Evolutionsstufe mit sich bringt. Ich traue mich mal von einem frühen Tier 2 (Lair) Upgrade zu sprechen, denn allzu leicht darf man die für den Protoss wichtigen Force-Fields auch nicht aus dem Spiel nehmen. Wirklich spannend wird diese Fähigkeit dann mit der neuen Infestor-Fähigkeit und Zerglingen, die ich unten noch kurz vorstellen werde.

Ich denke solche Plays, wie Angriffe von Ravagers auf Tanks wird es durch die neue Medivac-Fähigkeiten aber kaum im Pro-Play zu sehen geben. Wie sehr die neuen Zerg-Einheiten darauf ausgelegt sind, gegen stationäre Verteidigungen anzugehen zeigt auch diese nächste neue, altbekannte Einheit.

Lurker

Ich denke die Wiedergeburt des Lurker ist ein Eingeständnis von Blizzard, dass sie mit dem Swarm-Host nicht erreicht haben, was geplant war. Der Swarm-Host sollte auch schon gut gegen statische Verteidigung sein und bestimmte Zonen leicht besetzbar machen. Dass sich daraus ein Zerg-Meta ohne aktive Angriffe ergeben würde, hatten wohl nur wenige vorausgeahnt. Also wird der Swarm-Host in Legacy of the Void zu einer aktiveren Unit geändert und man greift auf altbewährte Mittel zurück, um auch wirklich den Gameplay-Effekt zu erzielen, den man sich vorgestellt hat.

Spannend wird es wenn man den Ravager und den Lurker im ZvT betrachtet, denn der Lurker ist ein guter Konter gegen Bio und der Ravager ein guter gegen Mech. Ich denke dahinter steckt die Überlegung von Blizzard, viele Tech-Switches in ein Match-up einzubauen und dass die Gegner auf diese Switches reagieren müssen, um die Spannung der Spiele zu erhöhen. Ich denke im ZvZ wird der Lurker viel mehr Bedeutung erlangen als der Ravager (abgesehen von der Verbindung mit Fungals oder gegen Brutlords). Im ZvP bin ich mir noch nicht ganz sicher, wie die entsprechenden Änderungen sich wirklich auf das Meta-Game auswirken werden, da zum Beispiel noch nicht klar ist ob Disruptors effektiv gegen vergrabene Lurker sind. Außerdem denke ich, dass der Disruptor sehr viel Air in das ZvP Meta bringen wird.

Änderungen Corrupter

Auch die neue Fähigkeit des Corrupters dient augenscheinlich Belagerungsabsichten bzw. der Zerstörung von stationären Verteidigungseinrichtungen. Außerdem erkennt man an dieser Fähigkeit erneut, dass geringe Mobilität in Legacy of the Void stark bestraft wird. Außerdem macht diese Änderung den Übergang zu Brutlords etwas weniger holprig. Ich könnte mir auch einen Einsatz gegen Immortals gut vorstellen, wodurch der Corruper eigentlich jede Robo-Unit kontert.

Änderungen Infestor

Die neue Fähigkeit „Aggressive Mutation“ wird die Bedeutung des Infestors erheblich erhöhen und macht praktisch alle Zerg-Einheiten für jede Spielphase zu einer interessanten Option.

Änderungen Swarm Host

Ich denke die Änderung des Swarm Host ist zwar gut, aber ich bezweifle, dass wir viel Einsatz dieser Einheit nach diesert Änderung sehen werden. Aktuell kommt es mir so vor, dass der Swarm Host nur in ganz langen Games wirklich sinnvoll ist – außer sie senken auch die Kosten dieser Einheit.

Änderungen Nydus

Es ist spannend, dass wir praktisch nie Nydus Würmer in dem Sinne sehen, wie sie in Broodwar gedacht waren, nämlich zur Verbindung von Basen. Dafür sind sie wohl einfach zu teuer und langsam. Jetzt soll der Nydus-Wurm ein praktisch unverletzbares Drop-Ship darstellen. Ich bezweifle momentan aber dass dies wirklich von den Spielern so angenommen wird. In der Gameplay Vorschau haben wir schon gesehen, dass der fertige Nydus schnell vernichtet ist und das macht ihn wie bisher sehr teuer.

Fazit

Legacy of the Void wird das Spiel noch schneller und mobiler machen. Das ist natürlich super für die Koreaner, die noch mehr ihre hohe APM Zahl nutzen können, aber ich denke dadurch wird Starcraft noch schwerer für Casual Gamer, da man noch mehr Micro in einem Spiel eingesetzen muss, das jetzt schon die APM-Kapazitäten vieler sprengt. Ich denke für das Zusehen sind alle Änderungen extrem genial, aber ob das für das normale Gameplay zutrifft, müssen wir noch abwarten.

 

 

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig