Pu Erh Tee — Der Rote Tee und seine Wirkung

Der Grüne sowie der Schwarze Tee sind jedem ein Begriff, es handelt sich um sehr gesunde Teesorten, die verschiedene Wirkungen erzielen. Beide Teesorten werden aus den Blättern der Camellia sinensis, einer Teepflanze gewonnen. Neben dem Grün- und dem Schwarztee, gibt es noch weitere Sorten, wobei es sich um den Weißen- und den Oolong Tee handelt. Immer mehr an Beliebtheit gewinnt der sogenannte Pu Erh Tee, der auch als Roter Tee bezeichnet wird. Hierbei handelt es sich um einen sehr wertvollen und besonderen Tee, der anders als der Grün- oder der Schwarzee, aus einer Unterart der Camellia sinensis hergestellt wird. Die besondere Teepflanze heißt Qingmao und verfügt über größere Blätter. Der Rote Tee stammt aus der Provinz Yunnan in China, wo die Pflanze rund um die Stadt Pu-Erh angebaut wird.

Aus diesem Grund erhielt der qualitativ hochwertige Tee seinen Namen. Der Rote Tee ist in zwei verschiedenen Varianten erhältlich, wobei es sich um den „Sheng“ und den „Shou“ handelt. Die Beiden Variationen unterscheiden sich von ihrer Verarbeitung. Der Shou Pu Erh Tee genießt einen beschleunigten Alterungsprozess und benötigt daher eine spezielle Behandlung. Der Sheng Pu-Erh hingegen ist die natürliche Variante des Roten Tees, der auf natürliche Art und Weise reift sowie zubereitet wird. Generell gilt der Pu-Erh als sehr gesund. Das Aufgussgetränk unterstützt die Verdauung, hilft bei der Fettverbrennung und stärkt das Immunsystem.

Außerdem senkt der Rote Tee auch den Cholesterinspiegel, wodurch er vorwiegend in China auch für medizinische Zwecke angewandt wird. Da der Tee die Fettverbrennung unterstützt ist er ein idealer Begleiter verschiedener Diäten, die das Gewicht reduzieren. Pu Erh Tee kennzeichnet sich durch einen erdig-holzigen Geschmack, ein weiteres Merkmal ist natürlich deren dunkelrote Farbe. Ähnlich wie der Schwarztee enthält auch der Pu-Erh Koffein sowie Theobromin. Dadurch, dass der Rote Tee eine aufputschende Wirkung hat, empfiehlt es sich nicht mehr als drei bis vier Tassen pro Tag zu trinken.

Ihre Meinung ist uns wichtig