Was der Gamer PC für Gamer ist!

Arbeiten muss in der heutigen Zeit fast jeder mit einem Computer. Doch viele haben dann von der leise surrenden Kiste die Schnauze voll. Für Gamer handelt es sich beim PC nicht nur um ein Arbeitswerkzeug. Dieses bemerkenswerte Gerät, das nur durch die schnelle Verarbeitung von vielen Nullen und Einsen die Phantasie der gesamten Menschheit sprengen konnte, stellt für Gamer Prestigeobjekt, Weg zu viel Freude, manchmal auch zu Rachegedanken, aber vor allem ein Tor zu vielen Welten dar.

Habt ihr euch schonmal überlegt wie viel Quadratmeter ihr in virtuellen Welten wie World of Warcraft oder Miencraft erkundet habt? Wie viel Blut habt ihr nicht auf realen Boden tropfen lassen indem ihr euch in Counter Strike oder Battlefield nur virtuell die Köpfe weg sprengt? Wie viele Marines, Zerglinge oder andere Einheiten habt ihr schon in Strategiespielen befehligt? Wie viele Erfahrungspunkte habt ihr schon in eurem Leben gesammelt? Manchmal können einen die Antworten auf diese Fragen richtig erschrecken. Doch durch das Erkunden von virtuellen Welten verzichten wir nicht auf die reale Welt, sondern bereichern sie, indem wir unseren Geist und die geistigen Welt von anderen erkunden. Als Gamer vergisst man zu oft, dass ein Spiel nichts anderes ist als ein Buchumschlag, dessen leere Seiten wir mit unserer eigenen Geschichte und unseren Abenteuern in dieser Phantasiewelt füllen. Dabei lernen wir uns selbst und andere besser kennen. Und übrigens führt Gaming Leute auch zu ganz eigenen Erkundungstouren in der realen Welt. Clantreffen, LAN-Parties, Messen oder Romanzen führen Gamer in Städte die sie sonst nie besucht hätten. E-Sport Events und Fan-Leidenschaft können sogar um die ganze Welt bis nach Korea führen oder nur in die nächste Bar um mit Gleichgesinnten die eigenen Zocker-Stars anzufeuern.

Es werden also auch im wahren Leben durch das Gaming viele Erfahrungspunkte gesammelt und gleichzeitig werden unerwünschte Erfahrungen, wie Schießereien, mittels dem Gamer PC in eine Phantasiewelt verbannt. Also wird auch das Tor zu einer gewaltfreieren Welt durch Gaming aufgestoßen. Welche Gaming-Welten fallen euch noch ein? Wo habt ihr etwas ganz Unerwartetes erlebt und dabei ganz vergessen, wie das Tor zu diesen Welten eigentlich ausieht. Wer nämlich durch ein aufgemotztes Stargate alle diese Chancen betreten möchte und nicht durch eine versiffte Kellertreppe steigen möchte, der schenkt auch dem eigenen Gamer PC die richtige Beachtung. Helfen können dabei übrigens die Jungs von Hi-Tech mit ihren Personal Computern für Gamer.

Wie viel Arbeitsspeicher wird für eine Runde Hearthstone benötigt und wie viel für eine Runde FarCry? Welche Prozessorleistung lässt einen wahrhaft durch Need for Speed oder Grand Theft Auto rasen? So viele Erkundungsreisen wie ein Gamer PC bietet, so gut müssen die Sohlen gekannt werden, auf denen man sich auf den Weg begibt und die Spikes auf diesen Sohlen heißen Bits und Bytes. Dabei werden die Berge und Wege immer steiler, so dass die PCs mit halten müssen. Ich kann mich noch an meine ersten Spiele erinnern, wie Sid Meier’s Colonization oder UFO: Enemy Unknown. Die wurden noch mit Disketten installiert und ein paar Megabytes da und dort haben gereicht, anstatt den Gigabytes heute. Also die Gamer PCs schicken uns nicht nur auf eine Reise, sondern begeben sich auch selbst auf eine Reise und dafür braucht man den richtigen Reiseführer, denn das nächste Spiel will einen bald an der Hand nehmen und den eigenen Horizont erweitern.

 

Autor: Patrick Berger

Ihre Meinung ist uns wichtig