Winterurlaub in Sellrain

Für den Winterurlaub bietet es sich natürlich an, irgendwo in die Berge zu fahren. Denn dort kann man den Winter sehr aktiv verbringen und sich trotzdem in die winterliche Einsamkeit zurück ziehen. So zum Beispiel in Sellrain, einem kleinen Ort am Eingang des gleichnamigen Tales. Hier ist man nicht in einer der vielen Touristen-Metropolen, die man in den Tiroler Bergen findet. Denn hier ist man weit weg vom Massentourismus, hier zählt die Möglichkeit sich willkommen und wohl zu fühlen. Und trotzdem hat man natürlich alle Möglichkeiten, die die Tiroler Bergwelt so anbieten kann. Und dabei geht es nicht nur um sportliche Aktivitäten, auch wenn diese natürlich im Vordergrund stehen.

So kann man ausgehend von Sellrain natürlich in das Skiabenteuer starten. Pisten gibt es mehr als genügend, vor allem auch für jeden Skifahrer. Denn je nach Alter und Erfahrung braucht man entweder eine einfache Piste oder doch eine Strecke, die einen etwas herausfordert. Und natürlich findet man auch für Snowboarder die passenden Pistenabschnitte. Denn diese fühlen sich in vielen engen und schmalen Skigebieten gar nicht wohl. Rund um Sellrain gibt es aber auch für die Boarder geeignete Abschnitte.

Wer sich nicht an Liften anstellen möchte oder teure Skipässe kaufen möchte, kann sich auch gerne beim Langlaufen oder bei Skitouren begnügen. Das Langlaufen sieht zwar sehr gemütlich aus, aber man wird schnell sehen, dass dies doch sehr herausforderungsvoll ist. Zudem verlaufen die Loipen hier durch wunderschöne Naturkulissen, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Und auch auf den Skitouren kann man tolle Naturspektakel beobachten.

Noch gemütlicher kann man es beim Schneeschuhwandern haben. Dies kann man zum Beispiel auch mit dem Partner genießen, um sich dann mit einer Tasse heißer Schokolade vor einen offenen Kamin zu verziehen. So hat man auf jeden Fall auch die nötige Romantik für einen tollen Urlaub zu zweit.

mehr über http://www.praxmar.at/ lesen

Ihre Meinung ist uns wichtig